Kostenlose Hotline 0800 321 21 00 Kostenloser Versand für DHL Paket ab 30€ 100 Tage Widerrufsrecht

Die Marke - Seltmann Weiden

Die im Jahre 1910 gegründete Porzellanfabriken Christian Seltmann - Seltmann Weiden - hat sich durch Übernahme der Königlich privilegierte Porzellanfabrik Tettau (Königlich Tettau) mit den 1990 und 1995 eingegliederten vier spezialisierten Porzellanmanufakturen und einer Kunstabteilung zu einer Unternehmensgruppe entwickelt, die bis heute als Familienunternehmen geführt wird. In 5 Werken wird mit ca. 1.000 Mitarbeitern erlesenes Porzellan für die Bereiche Haushalt, Hotellerie und Sozialgastronomie gefertigt.

Durch die Porzellanfabrik Königlich Tettau (die älteste Porzellanfabrik in Bayern) verfügt die Seltmann Gruppe über mehr als 200 Jahre Erfahrung in der Porzellanherstellung.
Seltmann Weiden besitzt als einer von wenigen weltweit operierenden Porzellanherstellern ein außergewöhnlich breites Produktions-Know-How: Von der High-Tech-Fertigung in einer der modernsten Porzellanfabriken Europas bis zur reinen Handwerkskunst in den Manufakturen (Standort Rudolstadt/Thüringen).

Neben den sich stetig erweiternden Fachbereichen Hotellerie, Gastronomie, Sozialgastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Incentives spricht Seltmann Weiden im Bereich Porzellan und Geschirr vorrangig Familien an, die in der Regel großen Wert auf ein weit gefächertes Sortiment mit langer Nachkaufmöglichkeit legen.

Dabei erfüllt das Porzellan von Seltmann Weiden höchste internationale Ansprüche an Design, Funktionalität, Langlebigkeit und Exklusivität. Gerade diese Produkt-Eigenschaften sind es, deren hoher Qualitäts-Standard ausschließlich am Standort Deutschland gehalten werden kann.

Sehr wichtig für Seltmann Weiden ist Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie die Entwicklung besonders umweltgerechter Produktionstechniken, die umgehend in die Fertigungsanlagen einfließen.

Das in der Oberpfalz von Generation zu Generation überlieferte und stetig gewachsene Produktions-Know-How ist bis in diese Tage nicht zu ersetzen und sichert so mit dem Qualitäts-Siegel „Made in Germany“ die Arbeitsplätze – hier in Deutschland.